Gemeinde

Am 15.12.1924 wurde Anna Scholtes in Baustert, Im Eck 4 geboren, wo sie bis vor einigen Jahren auch zu Hause war. Derzeit lebt sie mit Ihrem Ehemann Alois wohlbehütet bei Enkel Manuel und Familie, die die beiden gerne umsorgen. Den Haushalt führt sie aber bis heute immer noch größtenteils selbständig. Auch früher war Anna Scholtes mit der Führung des Haushalts, der Pflege der Eltern, der Erziehung der drei Kinder und der

Als Elisabeth Otten, von Freunden auch Else genannt, kürzlich ihren 85igsten Geburtstag hatte, staunte sie nicht schlecht. Ihre beiden Schwiegertöchter hatten nämlich eine Überraschungsfeier organisiert, wovon sie nichts wusste. Die Überraschung war vollkommen gelungen. Ihre Enkelkinder, ihre beiden Söhne, Geschwister, Paten, Freunde, eine ehemalige Arbeitskollegin und gute Bekannte wurden eingeladen und ließen es sich nicht nehmen, ihr herzlichst zu gratulieren. Die Beigeordnete der Ortsgemeinde Baustert, Marita Schwarz schloss sich den Gratulationen an und alle wünschten Else noch viele schöne und gesunde Jahre im Kreise ihrer Familie. Es war alles in allem ein gelungenes Fest, dass ihr bestimmt noch lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.

Am Montag, 15.12.2014 findet um 18:00 Uhr im Gasthaus ´Eifelstube´ in Baustert eine Sitzung des Ortsgemeinderates Baustert statt mit folgender

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil

1 Einwohnerfragestunde

2 Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2015

3 Informationen zur Breitbandversorgung

4 Kindergartenangelegenheit

5 Zukunfts-Check Dorf

6 Beratung über Gestaltungsmaßnahmen Bereich "Kirche"

7 Information zur Baumkontrolle

8 Durchführung des Winterdienstes

9 Mitteilungen und Anfragen

Nichtöffentlicher Teil

10 Grundstücksangelegenheit

11 Mitteilungen und Anfragen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ab Beginn der Frostperiode das Wasser auf dem Friedhof abgestellt wird. Zudem werden die Treppenaufgänge über den Winter gesperrt, wenn es für notwendig erachtet wird, da diese nicht gestreut werden. Als Zugang benutzen Sie dann bitte die geteerte Auffahrt hinter der Leichenhalle, die durch den Gemeindearbeiter geräumt und gestreut wird. Die Praxis hat gezeigt, dass es im Frühling immer wieder zu Beschwerden kommt, weil das Wasser angeblich zu spät angestellt wird. Wir möchten bereits jetzt darauf hinweisen, dass auch im Frühling nachts immer wieder frostige Temperaturen erreicht werden, die es nicht ermöglichen, das Wasser bei den ersten Sonnenstrahlen anzustellen. Kostenintensive Schäden an den Wasserleitungen gilt es zu vermeiden! Bei Rückfragen und Beschwerden steht Ortsbürgermeister Udo Brück gerne zur Verfügung.

Auf dem Friedhofsgelände in Baustert sind entlang des Hügels am Rande der oberen Grabfelder weitere Verschönerungsmaßnahmen geplant. Die Fläche wird zum größten Teil mit Mulch abgedeckt und am unteren Rand werden Palisaden errichtet, um die Urnengrabreihe endgültig - auch optisch - ansprechbar gestalten zu können und den Bewuchs durch Unkraut einzudämmen. Hierzu werden in nächster Zeit die ersten Maßnahmen durchgeführt. Vorweg musste jedoch der Hügel so gut wie möglich von Unkraut, Hecken etc. befreit werden. Dazu trafen sich am

Im Winter werden die Gemeindestraßen-und Plätze nach Bedarf durch die Fa. Kail geräumt und gestreut. Wir möchten darauf hinweisen, dass das räumen und streuen der Gemeindestraßen durch die Ortsgemeinde keine Pflichtaufgabe ist. Auf die Räum- und Streupflicht der Anlieger möchten wir daher besonders hinweisen. Die Verantwortung bleibt beim jeweiligen Grundstückseigentümer oder Verantwortlichen! Kraftfahrzeuge aller Art sollten - wenn möglich - nicht an der Straße geparkt werden. Diese stellen für die Räumfahrzeuge Hindernisse dar. Hier können Straßen dann nur zum Teil oder gar nicht angefahren werden. Der Schnee ist beim Räumen der Grundstücke nicht auf die Straßen zu verbringen! Bei Fragen zur Räum- und Streupflicht stehe ich gerne zur Verfügung.

Ihr Ortsbürgermeister

Udo Brück

Unterkategorien