Freiw. Feuerwehr

In einer kleinen Feierrunde wurde Gregor Theis zum neuen Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Baustert ernannt. Nun muss man wissen, dass Gregor nicht mehr ganz neu ist, denn er ist mit 92 Jahren der älteste Einwohner Bausterts.

Doch wie kam es, dass er jetzt erst zum Ehrenmitglied ernannt wurde? Ich habe vor einiger Zeit damit begonnen etwas über die Geschichte der Feuerwehr Baustert zu recherchieren. Dazu war ich bei älteren Gemeindemitgliedern und ehemaligen Mitgliedern der Feuerwehr und in den Archiven in Koblenz und Bitburg.

Unter Anderem war ich auch bei Gregor und habe ihn über die Anfänge befragt und nach Bildern gesucht. Dabei zeigte er mir sein silbernes Ehrenabzeichen, das man für 25jährige Mitgliedschaft erhält. In der Feuerwehr haben wir einen Vorstandsbeschluss, nachdem jeder, der mindestens 25 Jahre Mitglied in unserer Feuerwehr war, zum Ehrenmitglied ernannt wird.

Gregor war seit 1941 in der Feuerwehr Baustert, mit 14 Jahren schon. Das kam, weil sein älterer Bruder Johann einer der beiden Signalhornbläser in Baustert war. Diese hatten die Aufgabe im Einsatzfall mit einem Signalhorn durch das Dorf zu laufen und damit die Feuerwehr zu alarmieren. Da Johann aber 1941 zum Kriegsdienst eingezogen wurde, übergab er das Horn an Gregor. Somit war er also ein neues Mitglied in der Feuerwehr Baustert.

Gregor wurde dann kurz nach Amtsantritt von Wehrführer Klaus Banz 1967 das silberne Ehrenabzeichen verliehen. Leider habe ich bisher keine weiteren Unterlagen gefunden, aus denen die genauen Daten ersichtlich wären. Es steht aber noch die Sichtung weiterer Unterlagen im Bitburger Archiv aus, die bis dato noch auf ihre Archivierung warten.

Im Rahmen einer ganz kleinen Feier bei Gregor zu Hause wurde ihm von meinem Stellvertreter Sebastian Bretz und mir die Urkunde verliehen. Gregor war sichtlich Stolz und das völlig zu recht. Er hat schließlich in sehr schwierigen Zeiten, in denen alle große Verluste, sowohl materieller als auch familiärer Natur, zu verzeichnen hatten, ein Teil seiner Kraft in den Dienst der Allgemeinheit gestellt.

Dafür, lieber Gregor, danken wir, die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, dir, auch im Namen aller Bausterter, recht herzlich und wünschen dir noch viele gesunde Jahre im Kreise deiner Familie!

gregor

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.