Baustert Banner

Themenweg Denkmäler Baustert-Brimingen auf Wanderweg 78 des Naturpark Südeifel

Aktuelles

Information Baustelle

Gültig ab 19.07.2023, 07:00 Uhr - Gilt bis 31.07.2024, 18:00 Uhr

Aufgrund von Brückenbauarbeiten im Ortscentrum wurde die Stele der Station 2 abgebaut. Diese kann erst nach Abschluss der Baumaßnahme voraussichtlich Anfang August 2024 wieder aufgebaut werden. Dann ist auch die Besichtigung des Wegekreuzes in der Feilsdorfer Straße wieder uneingeschränkt möglich. Die Bauarbeiten haben keinen Einfluss auf die Streckenführung, da das Wegekreuz außerhalb der Route steht und sich nur die Informationstafel am Rande der Strecke befunden hat.

 

Konzept

Im Jahr 2018 wurde die Idee entwickelt, die Wegekreuze und denkmalgeschützten Gebäude unserer Ortsgemeinde sowie der Ortsgemeinde Brimingen näher in den Blick zu nehmen. Entstanden ist nach viel Recherche und Arbeit an den Wegekreuzen ein Wanderweg mit einer Länge von rund 10 km, der beide Orte verbindet und mit 13 Informationstafeln einen vielfältigen Eindruck vermittelt. Unser Themenweg verläuft analog zu dem Wanderweg 78 des Naturpark Südeifel, der hierzu etwas angepasst wurde. Nachfolgend finden Sie eine ausführliche Wegbeschreibung sowie einige Impressionen von der Strecke. Für Rückfragen sowie für neue Ideen und Anregungen zu unserem Wanderweg stehe ich gerne unter den unten genannten Kontaktdaten zur Verfügung! Bitte kontaktieren Sie mich auch, falls Ihnen Mängel oder Schäden auf der Route auffallen sollten, sodass diese zeitnah behoben werden können. Vielen Dank!

 

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet am Dorfplatz in Baustert. Hier können Sie sich an der großen Infotafel in der Buswartehalle auch über den Streckenverlauf und die einzelnen Stationen informieren.

Los gehts zuerst in die Kirchstraße und vorbei an der Pfarrkirche St. Maximin sowie dem Kriegerdenkmal. Von hier aus in den Bruchweg, vorbei an der alten Bausterter Schule und nach kurzer Zeit erneut nach rechts über eine kleine Brücke auf einen Waldweg. Hier wird die Wanderung nun eine Zeit lang vom Plätschern des Mülbaches begleitet, bis Sie die Kapelle Baustert erreichen. Hier lohnt sich ein Blick in das Innere des Baus und eine Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Jeder kann sich hier zudem in das Gästebuch der Kapelle eintragen.

Weiter gehts nun zum Ortsteil Berghausen und von hier einen steilen Berg hinauf bis zum Kobenborn. Hier oben haben Sie einen ersten Rundumblick über Baustert.

Am Sportplatz vorbei erreichen Sie nun die Schulstraße und wandern weiter in Richtung Golfplatz. Bei Zeit und Lust können Sie hier in der Gastronomie einen Stop einlegen.

Nun wechselt der Wanderweg von der Straße in den Wald und führt weiter bis nach Brimingen. Vorbei an Wiesen und Feldern gehts in den Ortskern von Brimingen und anschließend in Richtung des Ortsteils Hisel weiter. Bevor dieser erreicht wird biegen Sie links ab und wandern nun ein gutes Stück zwischen Feldern bis zur Hiseler Straße in Baustert.

Ab hier erwartet Sie ein kleines Stück entlang der Kreisstraße, bevor es nach links in Richtung Kreuzberg weitergeht. Hier darf nach der Anstrengung des Aufstiegs ein wunderschöner Panoramablick über Baustert genossen werden. Zum Schluss geht es noch den Kreuzberg und den Eisenknapp hinunter, vorbei an zwei Wegekreuzen und der Denkmalzone Brunnenstraße, bevor Sie wieder den Startpunkt am Dorfplatz erreichen.

Die Ortsgemeinden Baustert und Brimingen wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer wunderschönen Region und ein einmaliges Wandererlebnis auf unserem Themenweg Denkmäler!

Weitere Infos: www.eifel.info/wandern/wanderwege/a-themenweg-denkmaeler-baustert-brimingen

 

Impressionen

  
Baustert (Ortsansicht aus Osten)
Wegekreuz Kreuzberg 
Wegekreuz auf dem Kreuzberg
Stele Kreuzberg
Stele auf dem Kreuzberg
Wegekreuz Hiseler Strasse
Wegekreuz Obere Hiseler Straße
Wegekreuz Golfplatz
Wegekreuz vor dem Golfplatz
Beschilderung W78
Beschilderung W78

 

Kontakt - Idee und Autor

Roman Kimmlingen, Eschbach 16, 54636 Baustert, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Entdecke die Region

Durch seine zentrale Lage in der Westeifel, nahe dem Großherzogtum Luxembourg, sind von Baustert aus leicht eintägige Tagestouren durchzuführen, bei denen man mit einer Fahrtzeit von maximal 45 Minuten sehr viele bekannte Städte und Sehenswürdigkeiten besichtigen und erleben kann. Nachfolgend haben wir die wichtigsten zusammen getragen. Weitere Informationen zur Ferienregion Bitburger-Land finden Sie zudem unter https://www.eifel-direkt.de/.

Oberweis
freibad oberweis
In den Sommermonaten ist das Freibad Oberweis Treffpunkt der Bade- und Sonnenfreunde. Günstige Eintrittspreise machen das Bad zu einer echten Alternative zu dem "Cascade" in Bitburg. Oberweis ist nur 3 km entfernt. Im Prümtal-Freizeitzentrum liegt auch der im Jahre 2006 bundesweit prämierte „vorbildlicher Campingplatz“.
Bitburg
bitburger schloesschen
Die Kreisstadt Bitburg, die Heimat des weltbekannten Bitburger Pilses, liegt nur knapp 13 km von Baustert entfernt und ist über die B 50 leicht zu erreichen. Neben einer Brauereibesichtigung bietet Bitburg bei jedem Wetter das entsprechende Freizeitvergnügen. Das Freizeitbad Cascade ist mit Hallenbad, Freibad, Sauna und Solarium ein zentraler Ort zur Erholung und Freizeitgestaltung. Von Anfang Oktober bis Mitte April kann man in der Eissporthalle Schlittschuh laufen. Historische Rundgänge in der Römerstadt, das Heimatmuseum sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr komplettieren das Angebot
 Neuerburg
neuerburg burg
Malerische Altstadt mit winkligen Gassen und Marktplatz, Pfarrkirche St. Nikolaus, Eligiusbrunnen, mittelalterliche Stadtbefestigungs- und Burganlage, Kreuzkapelle, Wallfahrtsstätte „Schwarzbildchen“, Stadtpark mit Wasserfall und zahlreichen weiteren Natur- und Kulturattraktionen (Stadführungen auf Anfrage). Ca. 13 km von Baustert entfernt.
Stausee Biersdorf am See
stausee in biersdorf am see

Der Stausee Bitburg im anerkannten Erholungsort Biersdorf am See ist vor allem im Sommer ein Anziehungspunkt in der Südeifel. Ausgedehnte Wanderwege, Nordic Walking Parcour, Tretboote und mehr sowie die Gastronomie entlang des See laden zum Ausspannen ein. Biersdorf liegt ca. 12 km von Baustert entfernt.

Vianden
vianden schloss

In knapp 21 km Entfernung liegt das interessante luxemburger Städtchen am Grenzfluss der Our. Es besitzt ein altes Schloss, welches seit dem Jahre 1977 aufwendig restauriert wurde. Ein Spaziergang durch die historische Hauptstraße zur Burg mit anschließender Besichtigung und Talabfahrt mittels Sessellift macht einen Tagesausflug lohnenswert.
Der Stausee Vianden ist mit dem größten Pumpspeicherwerk Europas ausgestattet und kann nach vorheriger Terminabsprache besichtigt werden.

 Echternach

Eine gute halbe Autostunde ist die Grenzstadt Echternach (L.) von Baustert entfernt. Die älteste Stadt Luxemburgs ist ein bedeutendes Fremdenverkehrszentrum in der »Kleinen Luxemburger Schweiz«. Rathaus, die Benediktinerabtei  mit Abteikirche, die Pfarrkirche Peter und Paul sowie die vielen verwinkelten Gassen und Reste der Altstadtmauer laden zu einem Tagesausflug ein. An einem 40 ha großen See, unmittelbar an der Stadt gelegen,  befindet sich ein großzügig angelegtes Freizeitzentrum.
Berühmt ist Echternach auch wegen seiner Springprozession, ein Bittgang zu Ehren des hl. Willibrord, der seinen Ursprung in den Bußwallfahrten des Mittelalters hat. Jährlich am Pfingstdienstag kommen dazu ca. 15000 Pilger aus dem Großherzogtum und der nahen Eifel

  Trier

 trierer domtrier porta nigra

Ca. 40 km in südlicher Richtung liegt das Oberzentrum Trier, die älteste Stadt Deutschland. Hier siedelten bereits die Römer und haben allerlei Baudenkmäler hinterlassen: - die Porta Nigra (ca. 180 n. Chr.) ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen
- die Trierer Römerbrücke über die Mosel stellt den ältesten römischen Brückenbau nördlich der Alpen dar
- Kaiserthermen, zu Anfang des 4. Jahrhunderts begonnen, gehörten sie zu den größten Badeanlagen des römischen Reiches
- Amphitheater, das schon 100 n. Chr. erbaut wurde und ein Fassungsvermögen von 20.000 Zuschauern hatte, und, und, und.Daneben zählt Trier zu den modernsten Einkaufsstädten Europas. Wenn Sie nach Trier fahren, nehmen Sie sich auf jeden Fall einen ganzen Tag Zeit.

 Prüm

Prüm liegt ca. 45 km von Baustert entfernt und wird in seinem Stadtbild geprägt von der ehemaligen Benediktinerabtei aus dem 18. Jahrhundert.
Zum 1000jährigen Bestehen der Abtei Prüm wurde 1721 mit dem Bau der Kirche begonnen. Die Bauten der alten Abteikirche wurden in wesentlichen Teilen mit verwendet. Die Kirche war 1730 teilweise fertig, wurde jedoch erst mit dem Umbau der Abtei 1908 bis 1912 endgültig vollendet.Die Stadt hat rund 6.000 Eiwnohner.

 
Lünebach, Eifel-Zoo

luenbach eifel-zoo

Auf einer Fläche von 300.000 qm kann man im Eifel-Zoo, der rund 25 km nördlich von Baustert liegt, über 400 Tiere aus allen Erdteilen der Welt bewundern. Vom Alpaka bis zur Ziege, vom Pinguin aus den Polargebieten bis zum mitteleuropäischen Biber ist alles in diesem in die Wald-und Berglandschaft der Eifel eingebetteten Tierpark anzutreffen. Außer lehrreichen Informationen über die Tierwelt bietet der Eifel-Zoo einen großen Waldsee mit erholsamen Wanderwegen und natürlich jeder Menge Spiel und Spaß für die kleinen Gäste.

Eifelpark Gondorf

gondorf eifelpark


Gondorf ist in knapp einer halben Stunde über die B 50 über Bitburg in Richtung Wittlich zu erreichen. In den Wäldern  des Kylltales liegt der beliebte Wild- und Erlebnispark "Eifelpark". Der Bergwildpark mit der berühmten Bärenschlucht sowie weiteren Attraktionen rund um die Natur erweist sich als besonderes Erlebnis für den Besucher.
Groß und Klein kommen hier auf ihre Kosten: Rutschenparadies, Eifel-Coaster (Allwetterbahn), Achterbahn und vieles Mehr bietet der Park. Außerhalb der Saison ist der Wildpark nur von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

 Radwege

radwege

In den vergangenen Jahren wurde in der Eifel sehr viele interessante und schöne Radwegerouten ausgebaut. Die Eifel ist mittlerweile in die Top-Ten auf der Beliebtheitsskala der Radregionen Deutschlands geklettert. Baustert liegt in einem Nebental des Flüsschens Prüm, wo ab Anbindung Oberweis oder Brecht (je 3km) der Prümtalradweg mit Anbindung an die überregionalen Radwege Nims-, Enz-, Sauer-, Mosel- und Kylltal möglich ist. Hier entscheidet nur noch Ihre persönliche Fitness über Ihre Fahrtroute. Informieren Sie sich über die vielfältigen Angebote auf der offiziellen Homepage für Radwanderer in der Eifel unter www.eifel-radtouren.de.

Kontakt

Ortsgemeinde Baustert - Ortsbürgermeister Udo Brück

Eschbach 7, 54636 Baustert , Tel.: 0170/2024595
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Impressum

Datenschutz

Barrierefreiheit

Suche