Gemeinde

Am 27.06.1924 wurde Frau Hildegard Weinandy geb. Arimond in Köln-Deutz geboren.Sie besuchte die Volksschule in Köln-Nippes und danach das Aufbaugymnasium. Nach dem Abitur ging sie nach Bad Godesberg zur Lehrerbildungsanstalt, wo sie 1944 ihren Abschluss als Lehrerin macht.In ihrer Lehrerlaufbahn wurde sie dann 1949 nach Baustert versetzt. Durch die Schließung der dortigen Volksschule wechselte sie noch einmal ihre Diensstelle und ging nach Mettendorf, wo sie bis zum Beginn ihres Ruhestandes tätig war. In Baustert war sie viele Jahre im Dorfgeschehen sehr aktiv.

So gründetet sie z.B. den Frauenchor, der ca. 25 Jahre bestanden hat. Musik war und ist ihre Leidenschaft. Sie hat jahrelang die Orgel in der Kirche gespielt, zu der Zeit noch ehrenamtlich. Dass sie das Orgelspielen noch nicht verlernt hat, hat sie ihren Gästen an ihrem Geburtstag mit einer kleinen Einlage bewiesen. Sie hat über viele Jahre einigen Schülern verschiedene Instrumente spielen gelehrt. In der Zwischenzeit sind die modernen Medien auch für sie ein Thema geworden. Ihren Computer benutzt sie zu allerhand Zwecken. Frau Weinandy hat 1952  Peter Weinandy geheiratet, der leider schon verstorben ist. Aus der Ehe gehen zwei Töchter hervor. An ihrem Ehrentag kamen Familie, Freunde, Bekannte und auch die Beigeordnete Marita Schwarz der Gemeinde Baustert, um sie recht herzlich zu gratulieren. Alle wünschten ihr nur das Beste und noch viele schöne Jahre im Kreise ihrer Lieben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok