Kindertagesstätte

Traditionell gehen die Kinder und Jugendlichen bis zum 8. Schuljahr das Holz für das Martinsfeuer auf dem Kreuzberg in Baustert sammeln. In diesem Jahr sind die Kuppherren Marius Hotz, Elias Gansen und Florian Schmitz mit ihrem Team verantwortlich. Schanzen werden gebunden, Stangen zusammengesucht und Stroh angefahren. Nach dem Wortgottesdienst geht der St. Martin mit seinem Pferd voraus und eine große Schar folgt ihm durchs Dorf bis auf den Kreuzberg. Die Feuerwehr sichert den Verkehr, die Kinder tragen ihre meist selbstgebauten Laternen und singen gemeinsam Martinslieder, die der Musikverein aufspielt. Das Feuer wird dann angezündet, wenn alle sich versammelt haben. Wenn die

Flammen immer kleiner werden, treffen sich alle zur großen oder kleinen Verlosung im Jugendheim und verbringen einen gemeinsamen Abend. Veranstalter sind der Förderkreis und die Kita Baustert. Für die Brezeln sorgt die Ortsgemeinde. Ein herzlicher Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern für die zu verlosenden Preise!