Freiw. Feuerwehr

gv2015b.125Am Samstag Abend, dem 21.02.15 fand auf dem Golfplatz in Baustert die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Baustert statt. Es gab viel zu besprechen, denn es hat sich durch den Wechsel in der Wehrleitung und durch bevorstehende Projekte einiges angesammelt.

Wehrführer Werner Irsch begrüßte die Anwesenden und gab einen kleinen Rückblick über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Dabei stachen natürlich die beiden Brandeinsätze in Baustertgraben im März 2014 besonders heraus. Der Wehrführer hob noch einmal die gute Arbeit hervor, die an den beiden Tagen dort abgeleistet wurde und bedankte sich bei den Kameraden.

Im Jahre 2014 musste man auch einen Kameraden

Am Freitag nachmittag kam es gegen 3 Uhr zu einem Brand in Oberweis in der Bitburger Straße. In einem Wintergarten ist ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen auf das angrenzende Dach über. Verletzte gab es nicht. Die Feuerwehr konnte einen Hund aus dem Haus retten.
Die Bitburgerstraße wurde komplett gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet.
Die Brandursache ist noch ungeklärt.
Gegen 17 Uhr war das Feuer weitestgehend gelöscht. Die Feuerwehr Oberweis musste jetzt nur noch ein paar Nachlöscharbeiten machen.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Oberweis, Baustert, Bitburg, Biersdorf, Wolsfeld, Stahl und Bettingen, sowie das DRK und die Polizei.
Wir waren im Einsatz mit 12 Mann.

B.125Am Samstag, dem 03. Januar trafen sich die aktiven Mitglieder der FF Baustert zu einem Übungstag im Gerätehaus. Auf dem Programm standen theoretische Unterrichtseinheiten über grundlegende Dinge, die ein Feuerwehrmann im Einsatz- und Übungsdienst wissen und beachten muss. Dieser theoretische Unterrichtstag wird ergänzt durch die praktischen Übungen, die das ganze Jahr über stattfinden.
Zuerst stand das Thema Gefahren der Einsatzstelle an. Im Einsatz gibt es eine Vielzahl von Gefahren, die es zu erkennen und von sich abzuwenden und zu bekämpfen gilt. Das fängt schon bei der Fahrt zum Gerätehaus und dann zur Einsatzstelle an.
Um dann die vielen Gefahren...

Niederweiler b.125In der Silvesternacht kam es zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Niederweiler. Wir wurden um 07:12 Uhr alarmiert, um die vor Ort bereits seit Stunden im Einsatz befindlichen Feuerwehren abzulösen.
Das Feuer ist ca. gegen 1 Uhr ausgebrochen. Gebrannt hat ein Nebengebäude mit Stallungen, in welchem sich ca. 70 Kühe befanden. Diese konnten alle aus dem brennenden Gebäude evakuiert werden und auf eine angrenzende Weide getrieben werden.
Die genaue Brandursache ist noch nicht bekannt.
Im Einsatz waren die Wehren aus Niederweiler, Ehlenz, Bickendorf, Biersdorf, Bitburg, Wolsfeld, Oberweis, Baustert, Rittersdorf und Oberweiler, sowie das THW Bitburg.
Wir waren im Einsatz mit 5 Mann.
Hier geht es zu dem PresseberichtWehren aus Niederweiler, Ehlenz, Bickendorf, Biersdorf, Bitburg und WolsfeldWehren aus Niederweiler, Ehlenz, Bickendorf, Biersdorf, Bitburg und Wolsfeld

Am 03.07.14 hatte jemand an den gelagerten Containern hinter der ehemaligen Housing der Radarstation in Brimingen Papier und sonstigen Unrat verbrannt. Dabei entzündeten sich Teppichreste, die ebenfalls dort lagen.

Da sich der Feuerteufel aber von seinem ursprünglich kleinen Feuerchen schon entfernt hatte, bekam er die Ausbreitung des Teppichbrandes nicht mehr mit.

Die Mitarbeiter des benachbarten Betriebes sahen schließlich eine Rauchentwicklung und machten sich gleich mit einem Feuerlöscher auf den Weg, um das Feuer zu löschen. Gleichzeitig wurde die Feuerwehr alarmiert.

Als diese Eintraf waren nur noch die letzten Glutnester abzulöschen.

Die Feuerwehr Baustert war mit 9 Leuten vor Ort.

Am Sonntag Abend tobte ein Gewitter über Baustert und Umgebung mit heftigen Sturmböen und einem Stromausfall.

Bei einem Stromausfall gehen nicht nur die Lichter aus, es ist auch nicht mehr so einfach möglich, mit einem normalen Haustelefon einen Rettungswagen oder die Polizei oder Feuerwehr zu rufen, wenn man mal Hilfe braucht.

Unterkategorien

Archiv der Feuerwehreinsätze