Freiw. Feuerwehr

image10 b.125Am 05. März fand bei der Firma Mayer in Nattenheim eine Übung über Technische Hilfeleistung der Freiwilligen Feuerwehr Baustert-Brimingen-Hisel statt. Ziel der Übung war es Grundkenntnisse in der Befreiung eingeklemmter Personen in PKW´s zu bekommen. Zwar hat die FF Baustert-Brimingen-Hisel keine hydraulischen Rettungsgeräte auf ihrem Fahrzeug, dennoch macht die Übung Sinn.

Am 23.02.16 wurde die Brandmeldeanlage (BMA) des Seniorenheimes in Bettingen ausgelöst. Um 08:10 Uhr erschall die Sirene in Baustert.
Mit 4 Mann rückte die Feuerwehr Baustert aus. Unterwegs wurden wir jedoch abbestellt, da die Kollegen aus Bettingen festgestellt haben, dass die Anlage durch Bauarbeiten in einem Raum im Seniorenheim ausgelöst wurde. Beim Schweißen und Schleifen ist so viel Qualm und Staub entstanden, dass die Rauchmelder der Anlage angesprochen haben.

==> Details

Am Sonntag um 15:03 Uhr wurde die FF Baustert zu einem Einsatz gerufen, bei dem eine Person hinter einer verschlossenen Tür vermisst wurde.

Durch die Feuerwehr wurde sich gewaltsam durch ein Fenster Zugang ins Haus verschafft.

Leider konnte die vermisste Person nur noch tot vorgefunden werden!

Mannschaftb125Der im letzten Jahr installierte Hydrant auf dem Tempelhof funktioniert einwandfrei. Davon konnten sich die Freiwilligen Feuerwehren Baustert-Brimingen-Hisel, Hütterscheid, Mülbach und Oberweis am vergangenen Samstag bei der diesjährigen Gemeinschaftsübung überzeugen.
Angenommen wurde ein Brand in einer Garage bei der Familie Pax-Thill auf dem Kreuzberg in Baustert. Zur Wasserversorgung musste eine fast 500m lange Schlauchleitung von dem neuen Hydranten aus verlegt werden, um eine gesicherte Wasserversorgung zu gewährleisten.

Mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, haben sich die Wehrleute dann zu den Flammen vorgekämpft und den Brand gelöscht.

Auto b125 1Das Feuerwehrauto unserer Feuerwehr hat ein neues Outfit. Mit gelben Signalstreifen wurde es etwas aufgehübscht und ist so im Dunkeln besser zu erkennen.

Immer wieder kommt es bundesweit bei Einsätzen auf viel befahrenen Straßen zu Unfällen, weil die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren zu spät erkannt werden oder andere Autofahrer Abstände zu Unfallstellen im Dunkeln falsch einschätzen. Zwar sind die Fahrzeuge immer mit eingeschaltetem Warnblinker und Blaulicht an den Einsatzstellen abgestellt, dennoch kommt es immer wieder zu teils schweren Unfällen.

Da unter Anderem die recht viel befahrene B 50 zu unserem Einsatzgebiet gehört und wir einem solchen Unfall vorbeugen möchten, haben wir uns gedacht, diese Streifen an unserem Fahrzeug anbringen zu lassen.

Uebung mit Utscheid b125Am Samstag, dem 13.06.15, fand in Baustert eine besondere Übung statt. Die Freiwillige Feuerwehr Baustert hat die Kameraden aus Utscheid und Mettendorf (Verbandsgemeinde Südeifel) zu einer Gemeinschaftsübung eingeladen.

Fast 40 Feuerwehrleute von den drei Wehren übten in einem abbruchreifen Haus den Ernstfall. Ein Vollbrand mit 2 vermissten Personen und einem verunfallten Kameraden während des Einsatzes. Das bedeutete Schwerstarbeit für die Feuerwehrmänner und -frauen und eine gute Organisation der Einsatzstelle durch die Führungscrew.

Zur Personensuche der vermissten Personen wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Mit vorher einstudierten Suchtechniken gelang es den beiden Trupps unter schweren Atemschutz die Personen in dem völlig verrauchten Haus zu finden und ins Freie zu bringen.

Unterkategorien

Archiv der Feuerwehreinsätze