Freiw. Feuerwehr

Heute früh wurde wiederum die Brandmeldeanlage (BMA) des Seniorenheimes in Bettingen ausgelöst. Um 00:22Uhr ging die Sirene in Baustert.

Mit 9 Mann rückte die Feuerwehr Baustert aus. In Bettingen angekommen stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Die FF Baustert wurde nicht tätig und konnte sofort wieder einrücken!

Weiterhin alarmiert waren die FEZ Bitburger Land, Feuerwehr Bettingen, Feuerwehr Oberweis und die Wehrleitung Bitburger Land.

B.150Am 09.07.2016 wurde die Feuerwehr Baustert gegen 15:41 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Oberweis, Bitburg und Wolsfeld zu einem Verkehrsunfall auf der L7 zwischen Oberweis und Bettingen alarmiert. Die Rettungsleitstelle in Trier meldete einen Verkehrsunfall mit zwei PKW´s und drei verletzten Personen, eine davon noch im Fahrzeug eingeklemmt.

b.150Heute um 8:39 Uhr wurden wir wieder wegen Überschwemmungen nach Bettingen gerufen.

Angekommen in Bettingen zeigte sich, dass uns die Bilder bekannt vorkamen. Erneut war die Maximinstraße komplett überflutet.

Ein eiligst herbeibestellter Bagger konnte recht schnell den erneut verstopften Einlass oberhalb der Maximinstraße von Unrat befreien, sodass die Wassermassen schnell von der Straße ferngehalten werden konnten.

Das war jedoch schon zu spät für so manchen Keller, die innerhalb weniger Minuten bereits vollgelaufen waren.

Wir waren im Einsatz in der Maximinstraße Nr. 8 und 5, wo wir Tauchpumpen zum Einsatz brachten.

B.125Um 16:04 Uhr wurden wir per Sirene und Apager alarmiert. Nach den heftigen Regenschauern, bei denen ca. 16 Liter/qm innerhalb einer halben Stunde gefallen sind, wurden viele Straßen durch die Wassermassen überschwemmt.

Unser Einsatzstichwort war Wasser auf der Straße kurz vor Mülbach. Dort angekommen zeigte sich, daß der Ablauf oberhalb der Straße durch angeschwemmtes Geröll verstopft war. Hier konnten wir recht schnell den Einlauf vom Unrat befreien und das Wasser nahm wieder den normalen Weg. Nachdem wir die Straße hier gereinigt hatten, konnte der Verkehr wieder fließen.

image1b.125Gegen Abend kam es im Bereich Stockem, Halsdorf und Bettingen zu massiven Regenfällen. Das dabei entstandene Oberflächenwasser läuft normalerweise den Berg Richtung Bettingen hinunter und wird oberhalb des Pfarrhauses in einen Kanal geleitet, der unter der Maximinstraße in Bettingen zur Prüm führt.
Durch mitgeführtes Geröll und Pflanzenteile war jedoch der Einlauf so verstopft, dass das Wasser sich einen neuen Weg über die Straße suchen musste. Ein ca. 20-30cm hoher und sehr schnell fließender Sturzbach ergoss sich dann ab ca. 21:30 Uhr über die komplette Maximinstraße und füllte viele Keller.
Besonders betroffen waren das Gasthaus Ambross und die zentrale Gemeinschaftsheizungsanlage unterhalb des Jugendheimes.
Um 21:48 Uhr wurde schließlich auch die FF Baustert-Brimingen-Hisel nach Bettingen alarmiert. Wir hatten von dem Einsatz schon vorher gehört, da wir zufällig Übung hatten und so eigentlich schon vorgewarnt waren. Die ersten Rückmeldungen der Bettinger Kollegen ließen uns schon erahnen, dass es auch für uns gleich losginge.

Zuerst war die Führungsstaffel der VG Bitburger Land dran. In dieser sind Johannes Hahn, Sebastian Bretz und Werner Irsch tätig. Sie wird bei großen und komplizierten Einsatzlagen alarmiert und soll vor Ort eine schlagkräftige Führungs- und Funkstruktur sicherstellen und die Einsatzleitung entlasten und unterstützen.

Die diesjährige Maifeier findet am Samstag, dem 30.04.2016, direkt nach dem Gottesdienst, gegen 19:45 Uhr statt.
Bei schlechtem Wetter feiern wir natürlich im Jugendheim, wo wir völlig unabhängig vom Wetter sind.
Die Länge des Maibaums kann auch in diesem Jahr wieder geschätzt werden, hier gibt es 2 Getränkegutscheine zu gewinnen, einmal im Wert von 50 Euro und einmal im Wert von 30 Euro. Diese sind einzulösen bei Getränkemarkt Berger in Bitburg.
Der Maibaum wird auch in diesem Jahr wieder versteigert.
Wir von der Feuerwehr Baustert freuen uns auf ihr Kommen und wünschen allen schon jetzt viel Spaß!

Unterkategorien

Archiv der Feuerwehreinsätze