Brauchtum

In Baustert haben die Kinder und Jugendlichen des 4. bis 8. Schuljahres in den vergangenen Wochen mit enormem Einsatz die Vorbereitungen zum Hüttenbrennen erledigt. Dazu wurden Reisig, Hecken und Bäume gefällt und zusammengetragen. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurden die Weihnachtsbäume eingesammelt. Anhängerweise wurde das Brenngut zum „Kreuzberg“ transportiert, wo das Hüttenfeuer am Schafsonntag von der Feuerwehr und den jungen Helfern aufgestellt wird. Die Jugendlichen unter der Leitung der beiden Kuppherren Roman Kimmlingen und David Otten freuen sich schon jetzt auf viele Zuschauer am Sonntagabend um 19:00 Uhr! Nachdem das Feuer dann größtenteils abgebrannt ist, geht’s zum traditionellen Nauzenessen ins Jugendheim, wo Katharina und Thomas Scholtes für die Bewirtung sorgen werden.